Wählen Sie Ihr Land:

Wählen Sie Ihre Sprache:

Home > Loacker erleben > Biathlon Sponsoring > Loacker Team

Loacker Team

Das sind unsere #NaturTalente: Nicole Gontier, Karin Oberhofer, Alexia Runggaldier, Federica Sanfilippo, Dorothea Wierer und Dominik Windisch.

Das #LoackerTeam ist ihre Familie, Biathlon ihr Leben und im Schnee fühlen sie sich am wohlsten: Sie sind in den Bergen groß geworden, so wie Loacker, und verkörpern Entschlossenheit, Qualität und die Kraft der Träume.

Erlebt mit uns Biathlon hautnah und lasst euch die Sportler in ihrem Alltag näher bringen!

Hier könnt ihr sie einen nach dem anderen entdecken!

Sehr erfreut,
ich bin...

Dorothea Wierer Dorothea Wierer
  • Dorothea Wierer

    Dorothea Wierer wurde 1990 in Rasen-Antholz in Südtirol geboren, ein Ort, der Biathlon-Fans auf der ganzen Welt wohlbekannt ist.

     

    2007 durfte sie zum ersten Mal mit der italienischen Nationalmannschaft antreten und im Jahr darauf, im deutschen Ruhpolding, war sie die erste italienische Athletin, die einen ersten Platz im Einzelwettkampf bei den Jugend-Weltmeisterschaften erzielte.

     

    Bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2011 im tschechischen Nové Město hat sie vier Medaillen erzielt und avancierte so zur italienischen Biathletin mit den meisten Erfolgen in ihrer Kategorie.

     

    Sie hat an den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi, Russland, teilgenommen, und dort die Bronzemedaille in der Mixed-Staffel und weitere gute Platzierungen erzielt, darunter den sechsten Platz im Sprint und der Staffel.

     

    Am 3. Dezember 2015 wurde sie im schwedischen Östersund Siegerin im Einzelwettbewerb, um am Ende der Saison Weltcup-Siegerin in derselben Disziplin zu werden.

     

    Bei der Weltmeisterschaft in Oslo-Holmenkollen, in Norwegen, hat sie 2016 die Silbermedaille in der Verfolgung gewonnen.

     

    www.facebook.com/DoroWierer/

    www.instagram.com/dorothea_wierer/

Dominik Windisch Dominik Windisch
  • Dominik Windisch

    Dem 1989 in Südtirol geborenen Windisch muss das Biathlon im Blut liegen, denn er ist nicht nur aus Rasen-Antholz gebürtig, wo der Weltcup zu Hause ist, sondern auch sein Bruder Markus ist ein bekannter Biathlet.

     

    2008 wurde er in die italienische Biathlon-Nationalmannschaft aufgenommen und im gleichen Jahr hat er an den Jugend-Weltmeisterschaften im deutschen Ruhpolding teilgenommen und dabei den dritten Platz in der Staffel belegt.

    2011 gab er sein Weltcup-Debüt im Sprint im norwegischen Oslo Holmenkollen um dann in Oberhof, Deutschland, 2012 auf den ersten Platz in der Staffel zu springen.

     

    Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi 2014 wurde Dominik Elfter im Sprint-Wettbewerb, Fünfter in der Staffel und Dritter in der Mixed-Staffel.

     

    Unser Dominik ist sich sehr sicher, was seinen Lieblings-Loacker angeht: er ist verrückt nach Gran Pasticceria White Coconut.

     

    www.dominik-windisch.com

    www.facebook.com/windischd/

    www.instagram.com/dominik_windisch89/

Nicole Gontier Nicole Gontier
  • Nicole Gontier

    Geboren 1991 in Champorcher im Aosta-Tal, gehört Gontier seit 2007 dem Biathlon-Team an, nachdem sie vorher Teil der Junioren-Mannschaft war.

     

    Ihr Debüt erlebte sie im Weltcup am 29. November 2012 in Östersund, Schweden: Die erste Medaille folgte wenig später in Oberhof, Deutschland, wo sie sich über den dritten Platz freuen durfte.

     

    2014 nahm sie an den Olympischen Winterspielen in Sotschi, Russland, teil, wo sie zwei Medaillen gewann.

     

    Die ersten drei Plätze ihrer Lieblings-Loacker belegen Gran Pasticceria Coconut, das sie an die ersten Treffen mit ihrem Freund erinnert und an die Ausflüge mit ihren Freundinnen, die Tortina Dark und die Waffelklassiker Napolitaner.

     

    www.facebook.com/Nicole-Gontier-Official-553440321343668/

Karin Oberhofer Karin Oberhofer
  • Karin Oberhofer

    Südtirolerin, Jahrgang 1985, die inmitten der Kastanienbäume von Feldthurns und dem beeindruckenden Panorama der Königsangerspitze aufgewachsen ist.

     

    Bis 2004 gehörte sie der Junioren-Mannschaft an, seitdem ist sie Teil der italienischen Biathlon-Nationalmannschaft, mit der sie 2006 den fünften Platz im Staffellauf in Presque Isle, USA, belegte.

    2008 gab sie ihr Debüt im Biathlon-Weltcup in Ruhpolding, Deutschland, 2010 belegte sie ihren ersten Podiumsplatz (in der Mix-Staffel) in Kontiolahti, Finnland und 2015 kam der erste Sieg in Hochfilzen, Österreich.

    Neben ihrer Teilnahme an fünf Weltmeisterschaften, bei denen sie drei Medaillen eroberte, hat Karin auch an zwei Olympischen Winterspielen teilgenommen: 2010 und 2014.

     

    Es ist schwer für Karin sich auf ein Lieblings-Loacker zu beschränken. Sie liebt es zwischen weißer Schokolade, Milchschokolade und Zartbitter, mit Waffelblatt oder ohne, zu variieren. Aber wenn sie sich entscheiden muss, dann wählt sie den Schokosnack Choco&Coco!

     

    www.karinoberhofer.com

    www.facebook.com/Karin-Oberhofer-751226104900640/

    www.instagram.com/karin_oberhofer

Alexia Runggaldier Alexia Runggaldier
  • Alexia Runggaldier

    Die 1991 in St. Christina in Gröden inmitten der Dolomiten geborene Südtirolerin

    wurde 2008 in die italienische Biathlon-Nationalmannschaft aufgenommen, nachdem sie mit 17 Jahren den dritten Platz im Staffellauf bei den Jugend-Weltmeisterschaften erobert hatte.

     

    Bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Canmore, Kanada, 2009 hat sie die Bronzemedaille im Staffellauf zusammen mit Nicole Gontier und Dorothea Wierer errungen.

    2011 belegte sie in Nové Město den sechsten Platz im Sprint, den achten Platz in der Verfolgung und den zweiten Platz in der Staffel.

     

    2011 nahm sie zum ersten Mal an den Wettbewerben des Weltcups im österreichischen Hochfilzen teil. 2016 gab es den ersten Podiumsplatz für sie: Bronzemedaille in der Staffel.

     

    Ohne den leisesten Zweifel ist die Tortina ihr Lieblings-Loacker. Die mag sie wirklich ganz besonders gern.

     

    www.facebook.com/Alexia-Runggaldier-301430816722909/

    www.alexiarunggaldier.com

Federica Sanfilippo Federica Sanfilippo
  • Federica Sanfilippo

    Die 1990 im Ridnauntal, zwischen Sterzing und der Grenze zu Österreich geborene Südtirolerin belegte 2015 den zweiten Platz im Weltcup in Oslo-Holmenkollen, Norwegen, in der Staffel mit Nicole Gontier, Karin Oberhofer und Dorothea Wierer, nachdem sie 2013 ihre Premiere im österreichischen Hochfilzen gegeben hatte.

     

    Bei den Wettbewerben im Weltcup hat sie im Sprint den zweiten Platz in Östersund, Schweden, belegt, um nur ein paar Tage später, am 5. Dezember, im österreichischen Hochfilzen den ersten Platz im Staffellauf zu erreichen.

     

    Sie nahm zum ersten Mal 2015 an den Weltmeisterschaften in Kontiolahti, Finnland, teil, wo sie Elfte im Einzellauf wurde.

     

    Unter allen Loacker Produkten wählt sie die Tortina als Lieblingsprodukt. Da kann man ihr einfach nicht widersprechen!

     

    www.facebook.com/sanfilippofederica/

    www.instagram.com/federica__sanfilippo

Dorothea Wierer
  • Dorothea Wierer

    Dorothea Wierer wurde 1990 in Rasen-Antholz in Südtirol geboren, ein Ort, der Biathlon-Fans auf der ganzen Welt wohlbekannt ist.

     

    2007 durfte sie zum ersten Mal mit der italienischen Nationalmannschaft antreten und im Jahr darauf, im deutschen Ruhpolding, war sie die erste italienische Athletin, die einen ersten Platz im Einzelwettkampf bei den Jugend-Weltmeisterschaften erzielte.

     

    Bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2011 im tschechischen Nové Město hat sie vier Medaillen erzielt und avancierte so zur italienischen Biathletin mit den meisten Erfolgen in ihrer Kategorie.

     

    Sie hat an den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi, Russland, teilgenommen, und dort die Bronzemedaille in der Mixed-Staffel und weitere gute Platzierungen erzielt, darunter den sechsten Platz im Sprint und der Staffel.

     

    Am 3. Dezember 2015 wurde sie im schwedischen Östersund Siegerin im Einzelwettbewerb, um am Ende der Saison Weltcup-Siegerin in derselben Disziplin zu werden.

     

    Bei der Weltmeisterschaft in Oslo-Holmenkollen, in Norwegen, hat sie 2016 die Silbermedaille in der Verfolgung gewonnen.

     

    www.facebook.com/DoroWierer/

    www.instagram.com/dorothea_wierer/

Dominik Windisch
  • Dominik Windisch

    Dem 1989 in Südtirol geborenen Windisch muss das Biathlon im Blut liegen, denn er ist nicht nur aus Rasen-Antholz gebürtig, wo der Weltcup zu Hause ist, sondern auch sein Bruder Markus ist ein bekannter Biathlet.

     

    2008 wurde er in die italienische Biathlon-Nationalmannschaft aufgenommen und im gleichen Jahr hat er an den Jugend-Weltmeisterschaften im deutschen Ruhpolding teilgenommen und dabei den dritten Platz in der Staffel belegt.

    2011 gab er sein Weltcup-Debüt im Sprint im norwegischen Oslo Holmenkollen um dann in Oberhof, Deutschland, 2012 auf den ersten Platz in der Staffel zu springen.

     

    Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi 2014 wurde Dominik Elfter im Sprint-Wettbewerb, Fünfter in der Staffel und Dritter in der Mixed-Staffel.

     

    Unser Dominik ist sich sehr sicher, was seinen Lieblings-Loacker angeht: er ist verrückt nach Gran Pasticceria White Coconut.

     

    www.dominik-windisch.com

    www.facebook.com/windischd/

    www.instagram.com/dominik_windisch89/

Nicole Gontier
  • Nicole Gontier

    Geboren 1991 in Champorcher im Aosta-Tal, gehört Gontier seit 2007 dem Biathlon-Team an, nachdem sie vorher Teil der Junioren-Mannschaft war.

     

    Ihr Debüt erlebte sie im Weltcup am 29. November 2012 in Östersund, Schweden: Die erste Medaille folgte wenig später in Oberhof, Deutschland, wo sie sich über den dritten Platz freuen durfte.

     

    2014 nahm sie an den Olympischen Winterspielen in Sotschi, Russland, teil, wo sie zwei Medaillen gewann.

     

    Die ersten drei Plätze ihrer Lieblings-Loacker belegen Gran Pasticceria Coconut, das sie an die ersten Treffen mit ihrem Freund erinnert und an die Ausflüge mit ihren Freundinnen, die Tortina Dark und die Waffelklassiker Napolitaner.

     

    www.facebook.com/Nicole-Gontier-Official-553440321343668/

Karin Oberhofer
  • Karin Oberhofer

    Südtirolerin, Jahrgang 1985, die inmitten der Kastanienbäume von Feldthurns und dem beeindruckenden Panorama der Königsangerspitze aufgewachsen ist.

     

    Bis 2004 gehörte sie der Junioren-Mannschaft an, seitdem ist sie Teil der italienischen Biathlon-Nationalmannschaft, mit der sie 2006 den fünften Platz im Staffellauf in Presque Isle, USA, belegte.

    2008 gab sie ihr Debüt im Biathlon-Weltcup in Ruhpolding, Deutschland, 2010 belegte sie ihren ersten Podiumsplatz (in der Mix-Staffel) in Kontiolahti, Finnland und 2015 kam der erste Sieg in Hochfilzen, Österreich.

    Neben ihrer Teilnahme an fünf Weltmeisterschaften, bei denen sie drei Medaillen eroberte, hat Karin auch an zwei Olympischen Winterspielen teilgenommen: 2010 und 2014.

     

    Es ist schwer für Karin sich auf ein Lieblings-Loacker zu beschränken. Sie liebt es zwischen weißer Schokolade, Milchschokolade und Zartbitter, mit Waffelblatt oder ohne, zu variieren. Aber wenn sie sich entscheiden muss, dann wählt sie den Schokosnack Choco&Coco!

     

    www.karinoberhofer.com

    www.facebook.com/Karin-Oberhofer-751226104900640/

    www.instagram.com/karin_oberhofer

Alexia Runggaldier
  • Alexia Runggaldier

    Die 1991 in St. Christina in Gröden inmitten der Dolomiten geborene Südtirolerin

    wurde 2008 in die italienische Biathlon-Nationalmannschaft aufgenommen, nachdem sie mit 17 Jahren den dritten Platz im Staffellauf bei den Jugend-Weltmeisterschaften erobert hatte.

     

    Bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Canmore, Kanada, 2009 hat sie die Bronzemedaille im Staffellauf zusammen mit Nicole Gontier und Dorothea Wierer errungen.

    2011 belegte sie in Nové Město den sechsten Platz im Sprint, den achten Platz in der Verfolgung und den zweiten Platz in der Staffel.

     

    2011 nahm sie zum ersten Mal an den Wettbewerben des Weltcups im österreichischen Hochfilzen teil. 2016 gab es den ersten Podiumsplatz für sie: Bronzemedaille in der Staffel.

     

    Ohne den leisesten Zweifel ist die Tortina ihr Lieblings-Loacker. Die mag sie wirklich ganz besonders gern.

     

    www.facebook.com/Alexia-Runggaldier-301430816722909/

    www.alexiarunggaldier.com

Federica Sanfilippo
  • Federica Sanfilippo

    Die 1990 im Ridnauntal, zwischen Sterzing und der Grenze zu Österreich geborene Südtirolerin belegte 2015 den zweiten Platz im Weltcup in Oslo-Holmenkollen, Norwegen, in der Staffel mit Nicole Gontier, Karin Oberhofer und Dorothea Wierer, nachdem sie 2013 ihre Premiere im österreichischen Hochfilzen gegeben hatte.

     

    Bei den Wettbewerben im Weltcup hat sie im Sprint den zweiten Platz in Östersund, Schweden, belegt, um nur ein paar Tage später, am 5. Dezember, im österreichischen Hochfilzen den ersten Platz im Staffellauf zu erreichen.

     

    Sie nahm zum ersten Mal 2015 an den Weltmeisterschaften in Kontiolahti, Finnland, teil, wo sie Elfte im Einzellauf wurde.

     

    Unter allen Loacker Produkten wählt sie die Tortina als Lieblingsprodukt. Da kann man ihr einfach nicht widersprechen!

     

    www.facebook.com/sanfilippofederica/

    www.instagram.com/federica__sanfilippo